Ausflugziele und Sehenswürdigkeiten

Ausflugsziele in der Umgebung

Teichwirtschaft Thalberg, Fischverkauf und Angelerlebnisse

Fischverkauf Unser Verkauf im Hofladen startet jährlich nach alter Tradition zum 1. September und endet zum 30. April. Unser Angebot umfasst nahezu alle einheimischen Fischarten wie Karpfen, Forelle, Hecht, Schleie, Graskarpfen und Zander.

Angeln ohne Fischereischein Mit einer Tagesangelkarte zum Preis von 10 EUR dürfen sie auch ohne Fischereischein mit 2 Friedfischangeln von 6:00 – 21:00 Uhr an den dafür vorgesehenen Teichen angeln.

Weitere Informationen: www.teichwirtschaft-thalberg.de


Teichwirtschaft Thalberg
Waldbad Zeischa mit Campingplatz

Das von Kiefernwäldern und Wasser umgebene Erholungsgebiet um Zeischa lädt zu den verschiedensten Erholungsmöglichkeiten ein. Auf der einen Seite verspricht der gebührenfreie Strand stundenlanges Badevergnügen und auf der anderen Seite bietet der idyllisch gelegene Campingplatz Erholung pur für Jedermann.

Weitere Informationen: www.campingplatz-waldbad-zeischa.de


AZ-Zeischa
Kleiner Spreewald Wahrenbrück

Lassen Sie sich verzaubern von der Ruhe und der Natur in diesem einzigartigen Landschaftsgebiet. Eine Kahnfahrt auf unseren gemütlichen Tischkähnen wird zu einem unverwechselbaren Erlebnis.

Weitere Informationen: www.kleiner-spreewald.de


Kleiner Spreewald
Maasdorfer Teichauenlandschaft

Die Maasdorfer Teichauenlandschaft hatte früher vor Allem für Fischer und Fischerfamilien eine sehr große Bedeutung. 23 Familien hatten das Fischrecht in diesem Gebiet erworben, welches heute die Besucher aufgrund seines hohen Erholungsfaktors anlockt.

Weitere Informationen: www.maasdorf.de


Maasdorf
Rothsteiner Felsen

Nur an wenigen Orten in unserer Region durchragen uralte Felsgesteine die Erdoberfläche. Eine Stelle ist der Rothsteiner Felsen. Diese wurde vor mehr als 600 Millionen Jahren durch Ablagerungen aus heißen Quellen verkieselt. Durch tektonische Vorgänge wurde die so entstandene Kieselsinterhornsteinwacke später an die Oberfläche gehoben.

Weitere Informationen: www.uebigau-wahrenbrueck.de


Rothsteiner Felsen
Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Naturparkhaus – die Ausstellung zum Naturpark
Öffnungszeiten:
April – Oktober: Mi-So u. Feiertags von 9:00-17:00 Uhr
November – März: Mi-Fr von 10:00-16:00 Uhr Balzender Auerhahn, blühende Heide, saftige Streuobstäpfel oder historische Bergbaugeschichte, Informationen, Auskünfte, und Veranstaltungen im Naturparkhaus des südlichsten Großschutzgebiets Brandenburgs.

Weitere Informationen: www.naturpark-nlh.de

 
Kirchenstraße Elbe-Elster

Angeregt von der Mitteldeutschen Kirchenstraße schlossen sich im Elbe-Elster-Kreis zahlreiche Gemeinden unter dem Dach des Vereins Wald-und Heideland e.V. zur Kirchenstraße Elbe-Elster zusammen.

Ziel ist es, die Vielfalt und Schönheit der sakralen Architektur dieser Region bekannter zu machen. Die zahlreichen Aktivitäten in den Gemeinden um den Erhalt der Kirchen und die Pflege des christlichen Glaubens haben die öffentliche Aufmerksamkeit verdient. Dorfkirchen vermitteln Beständigkeit in wechselvollen Zeiten und geben Perspektiven für die Gestaltung des dörflichen Lebens in der Zukunft.

Weitere Informationen: www.kirchenstrasse-elbe-elster.de

 
Heidebergturm in Gröden

Der Heidebergturm, 34 Meter hoch, ist schon von Weitem gut zu sehen, weil er über den Höhenzug der Grödener Berge sichtbar herausragt. Angebrachte Schilder ermöglichen es Besuchern, auf Waldwanderwegen den Aussichtsturm sicher zu finden. Vom Frühjahr bis Herbst gibt es ein Imbiss-Angebot.

Weitere Informationen: www.amt-schradenland.de

 
Pfarrgarten Saxdorf

Im südlichen Brandenburg, nahe der sächsischen Grenze – zwischen Bad Liebenwerda und Mühlberg/Elbe – liegt Saxdorf, Musik, Natur und Gartenkunst finden in Saxdorf zu großer Harmonie. Pfarrgarten, Kirche und ein Musikpavillon auf dem Pfarrhof sind seit über dreißig Jahren Ziel von Garten- und Musikfreunden. Dem Zusammenspiel einer Fülle von
historischen Duftrosen, dem Rauschen des Bambus und der verschiedensten Klangwelten kann sich niemand entziehen.

Weitere Informationen: www.saxdorf.de


Saxdorf Pfarrgarten
Naherholungsgebiet Falkenberg

67 ha Wasserfläche, 5,2 ha Campingplatz, behindertengerechte Anlagen und eine unvergessliche Tier,- und Pflanzenwelt.

Weitere Informationen: www.falkenberg-elster.de

 
Gut Saathain mit Rosengarten

Seit mehr als 30 Jahren lädt die liebevoll gepflegte Anlage die Besucher zu Spaziergängen ein. Etwa 5000 Rosenstöcke in ca. 70 verschiedenen Sorten wachsen hier und Besucher können sich an ihrem Duft berauschen. Prächtige alte Eichen, Buchen und blühende Teichrosen laden im alten Park zu naturkundlichen Spaziergängen ein.

Weitere Informationen: www.saathain.de


Gut Saathain
Schloss Lilllliput Steffen Modrach

Anfahrt: 04936 Naundorf bei Schlieben, Dorfstraße 49, direkt an der B 87 (großer Parkplatz in 150 Meter Entfernung und das Gasthaus „Am Waldesrand“)

Der Besuch ist eine überwältigende Erfahrung. Bei der Besichtigung von Schloss Lilllliput betritt der Besucher eine Phantasiewelt. Umgeben von kraftvollen Visionen befindet er sich unvermittelt in einer anderen Realität.

Weitere Informationen: www.steffen-modrach.de

 Schloss Lilllliput

 

Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Neuburxdorf- Kriegsgefangenenlager und Soldatenfriedhof

Dort, wo die Landstraße Bad Liebenwerda – Mühlberg die Eisenbahnlinie Falkenberg – Riesa kreuzt, liegt Neuburxdorf. Dieser Ort ist für viele Menschen ein ganz normales Dorf. Für andere wiederum assoziiert sich mit dem Namen Neuburxdorf und Mühlberg ein Leidensweg, der für mehr als 10 000 Gefangene mit dem Tod endete…..

Weitere Informationen: www.lager-muehlberg.de


Kriegsgefangenenlager und Soldatenfriedhof
Elster-Natoureum in Maasdorf

Natur anschauen, erleben und von ihr lernen ist das Motto des Elster-Natoureums. In einer Miniaturwelt können alle Naturbegeisterte den Elbe-Elster-Kreis hautnah erleben. Ausführliche Informationen finden Sie auf dieser Internetseite unter Freizeit und Sport.

Weitere Informationen: www.maasdorf.de

 
Burgwall Kosilenzien
Der von slawischen Stämmen vor 3000 Jahren angelegte Burgwall zählt heute zu den Bodendenkmälern des Elbe-Elster Landkreises. Direkt am neu erbeuten Radwanderweg gelegen, lädt er ein zum Verweilen, Entspannen und auch zum Entdecken. Viele seltene Tier- und Pflanzenarten sind hier beheimatet.
Burgwall
Besucherbergwerk „Abraumförderbrücke F60“ in Lichterfelde

Die „Abraumförderbrücke F60“ ist eine der größten beweglichen Arbeitsmaschinen der Welt. Das Besucherbergwerk wird der Kern einer einzigartigen Erlebnislandschaft, die mehr als Erholung bieten wird.

Weitere Informationen: www.f60.de

 
Brikettfabrik „Louise“

Europas älteste und vollständig erhaltene Brikettfabrik. Die Einmaligkeit dieser kleinen Industrieanlage mit ihrem Maschinenpark aus der Zeit der Inbetriebnahme erkannten ehemalige Betriebsangehörige sofort und unternahmen alle Anstrengungen, um „Louise“ unter einen Schutz-Status zu stellen. 1992 wurde die Fabrik zum Technischen Denkmal erklärt.

Weitere Informationen: www.brikettfabrik-louise.de


Brikettfabrik „Louise“
Kraftwerk Plessa

Mit dem Industrialisierungszeitalter setzte die Braunkohleförderung im Raum Plessa ein. Die 1901 in Betrieb genommene Brikettfabrik stellt dabei einen Meilenstein in der regionalen Braunkohleförderung dar und ist heute eine vielbesuchte Touristenattraktion.

Weitere Informationen: www.kraftwerk-plessa.de

 
Erlebnis-Miniaturenpark Elsterwerda

Schlendern Sie die Wege entlang und erfreuen Sie sich an einer Vielzahl von Modellen, deren originale historische Vorbilder überall im Landkreis zu finden sind. Oder erfahren Sie auf großer Rundfahrt mit der Parkeisenbahn den Umfang des Erlebnis-Miniaturenparks.

Weitere Informationen: www.erlebnis-miniaturenpark.de

 
Weißgerbermuseum Doberlug

Das Museum veranschaulicht die Geschichte und Technik des Gerbens. Eine originale Gerberwerkstatt, eine Sammlung exotischer Leder und Felle, kostbarer Zinnwaren, eine Schumacherwerkstatt, eine Gesellenstube und die technische Ausstellung sind zu besichtigen.

Weitere Informationen: www.weissgerbermuseum.de

 
Kleine Galerie „Hans Nadler“ Elsterwerda

Die Nadler Galerie in Elsterwerda ist zu einem einzigartigen kulturellen Forum der Stadt Elsterwerda und des Landkreises Elbe Elster gewachsen und setzt damit ein beispielhaftes Zeichen für die Kunst- und Kulturlandschaft im Land Brandenburg.

Weitere Informationen: www.nadler-galerie.de


Kleine Galerie „Hans Nadler“